30853 Langenhagen
Ostpassage 3
Telefon (05 11) 72 20 17
info@augenarzt-bothe.de

Startseite
Leistungen
Schwerpunkte
Praxis und Team
Sprechzeiten
Infos und Links
Kontakt
Netzhautdiagnostik: Maculasprechstunde

Die altersbedingte Maculadegeneration (AMD), zu deren Risikofaktoren auch Rauchen und Bluthochdruck oder ein gehäuftes Vorkommen in der Familie gehören, ist die häufigste Ursache für einen schweren Sehverlust im Alter. Bei dieser Erkrankung werden die Sinneszellen der Netzhaut im Bereich des schärfsten Sehens, der Macula, allmählich zerstört. Dies verursacht keine Schmerzen. Das Tückische: Meist ist anfangs nur ein Auge betroffen, was dazu führt, daß das gesunde Auge die fehlende Sehleistung ausgleicht. Dadurch fallen Einschränkungen des Sehvermögens oft zu spät auf und die Erkrankung wird erst bemerkt, wenn auch das zweite Auge betroffen ist. Bereits entstandene Schäden sind dann nicht mehr rückgängig zu machen.

Querschnitt durch das Auge mit Netzhaut und Makula
Querschnitt durch das Auge mit Netzhaut und Makula
Anatomie der Retina
 
Anatomie der Retina

PfeilWarum ist eine Füherkennung sinnvoll?

Je früher die AMD erkannt wird, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, sie aufzuhalten, v.a. bei der feuchten Form. Die Diagnose sollte im Idealfall bereits erfolgen, wenn noch gar keine Symptome wie verzerrtes Sehen bestehen. Wird die Erkrankung in diesem frühen Stadium erkannt, dann bestehen bessere Chancen, die Sehfähigkeit zu erhalten.

Anatomie der Retina (Schematischer Aufbau)
Anatomie der Retina (Schematischer Aufbau)

PfeilWas passiert in der Maculasprechstunde?

In der Maculasprechstunde wird die Netzhaut bei Pupillenerweiterung untersucht. Sie können deshalb nach der Untersuchung für einige Stunden unscharf sehen und nicht Auto fahren. Die Netzhautmitte (Macula) wird zur genauen Analyse mit einem hochauflösenden Ultraschallgerät (OCT) dargestellt, mit dem auch kleine Veränderungen in und unter der Netzhaut zu erkennen sind in einer Auflösung von 10µm. Dieses diagnostische Gerät ist nicht im Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen enthalten und muss, mit Ausnahme weniger Krankenkassen, nach GOÄ abgerechnet werden. Außerdem wird der Augenhintergrund fotodokumentiert, diese Fotos erhalten Sie am Ende der Sprechstunde für spätere Vergleichsmöglichkeiten mit. Auf der Grundlage des aktuellen Befundes kann dann eine ausführliche Beratung zu derzeitigen vorbeugenden Maßnahmen, auch außerhalb der gesetzlichen Krankenversicherung, erfolgen. Ebenfalls können ggf. neue Therapien wie die Injektion von Medikamenten in den Glaskörper diskutiert werden

PfeilBeispiele für Untersuchungen mit dem OCT:

Maculaloch (Loch in der Stelle des schärfsten Sehens)
Maculaloch (Loch in der Stelle des schärfsten Sehens)
Maculaödem (Schwellung bei Diabetes mellitus)
Maculaödem (Schwellung bei Diabetes mellitus)
Drucken Empfehlen
 Impressum | Haftung Leistungen  Netzhautdiagnostik